Hegefischen 2015

Friedfischspezi Koppelcup Tiel 2016
Hallo, hier die Ausschreibung meine Wettangelns in Tiel am 30.07.2016.
Um sich anzumelden bitte eine E-Mail senden.
Koppelcup Tiel.pdf
PDF-Dokument [526.9 KB]
Koppelcup in Alphen / Niederlande am 03.05.2015
Am 03.05.2015 richten wir ein Koppelanglen in Alphen / Holland aus. Wenn jemand intresse hat, bitte Melden!!!
Friedfischspezi Koppel Cup Alphen.pdf
PDF-Dokument [72.9 KB]
Friedfischspezi Koppel Cup in Afferden
Am 19.Sep. auf dem 20. Sep. 2015 richten wir ein Koppelcup in Afferden an der Maas aus. Wer dran Teilnehmen möchte, bitte Melden.
CCF03032015.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

News

Am Wochenende konnte das Team Friedfischspezi unterstützt durch Jürgen Koschnick, sich für das Finale der Tubertini Feeder Challenge qualifizieren.
Trotz einer 12 in der Ecke der Knetzgauer Bucht und einer 1 in Matern am 1. Tag reichten am 2 . Tag 2 und 3 Punkte für das Ticket.
Hitze erforderte viel Flüssigkeit und Schatten für die Köder.
Alle 36 Teams haben überlebt dank der hervorragenden Bewirtung des ausrichtenden Vereins von Sand am Main. Gefischt wurde mit Zammataro Brassen und Feedermix Gold und das neue Cloud von Zammataro. Ein Herzlichen Glückwunsch an, Reiner, Marc, Jürgen und Thomas von Team Friedfischspezi.

Hier mal ein Herzliches Dankeschön an unserem neuen Unterstützer die Firma Preston Innovations. Wir möchten uns vom Team recht Herzlich für die Produkte bedanken die uns die Firma Preston Innovations zur Verfügung gestellt hat. Wir hoffen das es in Zukunft so bleibt. Top Angelsachen, mit den das angeln noch mehr spass macht und worauf verlass ist.

Berichte Hegefischen

 

Ein Tag im Hafen

 

Wir starteten am Samstag um uns im Hafen zum angeln zu treffen.

Um 8:00 Uhr waren wir am Parkplatz angekommen und schleppten unsere Brocken zum Platz, schnell die Sitzkiepe hingestellt, Feederbox montiert und die Kopfrute ausgepackt. Montage dran und die Köder in die Box gestellt. Eimer mit Futter fertig und ausloten. Ich fing auf 8 Meter an zu angeln und mein Kollege Darius auf 9 Meter. Ich brauchte sehr lange bis die Fische bei mir auf den Platz waren, während Darius nach der Fütterung grade mal 20 Minuten brauchte bis er die Brassen auf dem Platz hatte. Ich brauchte geballte 3 Stunden. Darius fischte mit einem Mix von Zammataro, wobei ich mit einem Mix aus Browning angelte. Die Fische brauchten auf jeden Fall sehr viele Caster und in einem Takt von 8 - 10 Minuten 2 Große Ballen Futter. Wir beendeten den Tag mit einem Ergebnis von:

Darius 48390 Gramm

Jörg 22800 Gramm

Der Tag war sehr gut für uns, und wir konnten sehen, dass die Fische von rechts kamen. Unsere Versuche haben gezeigt, dass die zu erwarteten Ergebnisse übertroffen wurden. Die Versuche mit den ein oder anderen Dipp die bisse schnelle oder heftiger zu bekommen lief fehl.

 

Zammataro Cup 24 Stunden 2013

 

Wir kamen morgens zum dem Termin und hatten gute Laune, die Orga hatte ganze arbeite geleistet, so konnten wir mit dem Auto bis an den Platz ran fahren. Wir durften als letztes ziehen und hatten den Platz Nr. 16 bekommen. Wir stellten unsere Sitzkiepe auf und mischten Futter an. Wir hatten 2 Futtersorten auf dem Programm, beide von der Firma Zammataro. Darius mischte das Futter Reiner und ich bauten die Ruten, Sitzkiepen, Feederbox auf der Setzkescher am ins Wasser mit der Feederrute eine Stelle gesucht, fertig. Darius und Reiner fischten auf einer Länge von 39 Meter, ich fand eine Stelle auf 58 Meter. Der Startschuss kam und wir fingen an. Unser Kollege Marc musste leider arbeiten und kam so später nach. Wir fütterten die Plätze an, und konnten auf der kurzen Bahn nach kurzer Zeit die ersten Fische fangen. Während auf der langen Bahn nichts passierte. Nach 2 Stunden entschlossen wir uns die Lange Bahn aufzugeben und ich suchte eine neue Stelle bei 20 Metern. Dieses stellte sich als richtig her raus. Und als unser Kollege Marc um 13:00 Uhr endlich bei uns war, konnten Reiner und ich auch endlich mal eine Pause machen. Darius und Marc fischten weiter und fingen in regelmäßigen Abständen Fische. Ich ging mit Reiner mal rum um zu schauen wie es bei uns im Sektor so aussieht. Es stellte sich her raus, dass die Teilnehmer alle gleich auf lagen und man hörte 8 Brassen, 10 Brassen, 9 Brassen u.s.w. Wir fischten den ganzen Tag unverändert weiter und fingen weiter unsere Fische. Ab 19:00 Uhr stellten wir um und fütterten nun mehr mit Futter und Köder und konnten so die Fische über die ganze Nacht bei uns halten. Nach und nach kam ein Setzkescher dazu und am Morgen sah es bei uns recht gut aus, aber was hatten die Anderen über die Nacht gemacht? Abpfiff, nun kam die Frage reicht es? Und so gingen die ersten Gewichte der Sektoren um, dann kamen wir dran, und wir hatten insgesamt nach dem Wiegen knapp 120 KG, ja geschafft, Sieger im Sektor. Nach Rücksprache mit den anderen Sektoren, nein nicht nur Sektor insgesamt Sieg. Als zweiter wurde Team Feuerlein und Freunde mit 107 KG aus dem Sektor gegenüber. Eine sehr gelungene Veranstaltung mit sehr viel Fährnis und kollegialem Umgang, sehr lobenswert.

Ich möchte mich nochmals bei den Ausrichtern recht Herzlich bedanken und für diese gelungene Veranstaltung mein Lob aussprechen, auch in Namen meines Team´s.

Jörg Olms

Reiner van Dellen

Darius Beja

Marc Steck

 

Testangeln am Rhein!!!


Wir waren mit unserm Team am Rhein neue Futtermischungen Testen, und haben mit einer Mischung aus Zammataro Feeder Mix Gold und Browning No. 1 gefischt. Nach 1 Stunde hatte keiner von uns ein Biss oder ein Fisch, deswegen beschlossen wir, mit Zammataro Red Nektar im Korb und mit Mega Leber den Köder zu Dippen, und siehe da, die Brassen waren im nu auf dem Futterplatz, jeder von uns konnte noch ca. 30 Brassen für sich fangen. Auch ein Aland von ca. 1800g war dabei. Die Brassen hatte ein Durchschnittsgewicht von 2KG. Probiert es doch auch mal aus, Ihr werden sehen, wie gut das geht, die Fische lieben diese Mischung.

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • anabolika kaufen legal (Dienstag, 27. Oktober 2015 23:32)

    Hallo, Ich finde den Aufbau der Webseite klasse. Macht weiter so.

  • Leonhard Schmitt (Samstag, 08. Februar 2014 13:22)

    Tolle Berichte, weiter so.